TelefonSeelsorge Duisburg Mülheim Oberhausen


logo_ts_fkDamit die Sorgen gehört werden

Tag und Nacht, 365 Tage im Jahr sind Menschen bei der TelefonSeelsorge Ansprechpartner und Zuhörende. Sie arbeiten ehrenamtlich, verschwiegen und anonym. Ca. 16.500 Seelsorge- und Beratungsgespräche werden jährlich von 120 Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern geführt. Ergänzt wird die Arbeit am Telefon durch jährlich ca. 300 Gespräche in der unmittelbaren persönlichen Begegnung durch die Krisenbegleitung sowie ca. 250 Beratungsmails durch die TelefonSeelsorge im Internet. Auf diesen verschiedenen Wegen finden Menschen in Krisensituationen ein Gegenüber, das durch qualifizierte Aus- und Fortbildung und verbindliche Supervision alle Kompetenzen für die Mitarbeit in der TelefonSeelsorge hat.

Der Förderkreis trägt dazu bei, dass auch künftig Ehrenamtliche für die anspruchsvolle Aufgabe ausgebildet und fachlich begleitet werden können. Wir suchen deshalb Menschen und Firmen, die die Wichtigkeit dieser Arbeit erkennen und deshalb unseren Verein finanziell unterstützen möchten. Die Einen geben Zeit, die Anderen ihr Geld.

Der Förderkreis TelefonSeelsorge Duisburg Mülheim Oberhausen e.V. wurde 1996 von Bürgerinnen und Bürgern der Städte Duisburg Mülheim Oberhausen gegründet mit dem Ziel, den Fortbestand der TelefonSeelsorge in den drei Städten trotz finanzieller Einschränkungen in bisherigem Umfang zu sichern und die Qualität dieser wertvollen Arbeit zu erhalten.

Vorsitzender des Förderkreises: Klaus Andrees
Stellvertretender Vorsitzender: Peter Wende
Schatzmeister: Uli Schmitz

Wie unterstützt der Förderkreis konkret die TelefonSeelsorge?

Der Förderkreis unterstützt die Arbeit der TelefonSeelsorge Duisburg Mülheim Oberhausen durch anteilige Kostenübernahme

  • der einjährigen Ausbildungskurse für neue ehrenamtliche Mitarbeiter/innen
  • der monatlichen Supervisionsgruppen
  • der Fortbildungen von Ehrenamtlichen

Wie können Sie den Förderkreis unterstützen?

  • Sie können Mitglied werden. Als Privatperson mit einem Mindestbeitrag von 25,- € jährlich oder als Firma, Verein etc. mit einem Mindestbeitrag von 100,- € jährlich.
  • Sie können einmalig oder regelmäßig spenden.
  • Sie können andere Menschen auf die sinnvolle Arbeit des Förderkreises aufmerksam machen.

Der Förderkreis verfolgt ausschließlich und unmittelbar gemeinnützige Zwecke. Sowohl Mitgliedsbeiträge als auch Spenden sind steuerabzugsfähig. Spendenbescheinigungen zur Vorlage beim Finanzamt werden erteilt.

Bankverbindung:

Förderkreis der TelefonSeelsorge Duisburg Mülheim Oberhausen e.V.
KD-Bank Duisburg

IBAN: DE66 3506 0190 1012 126014
BIC: GENODED1DKD

Wie können Sie Kontakt aufnehmen und weitere Informationen bekommen?

Förderkreis TelefonSeelsorge Duisburg Mülheim Oberhausen e.V.
Postfach 20 02 51
47018 Duisburg

oder:

Klaus Andrees, Tel.: 0203-767670 E-Mail: k.andrees@t-online.de

oder:

E-Mail: Förderkreis@Telefonseelsorge-Duisburg.de
E-Mail: Förderkreis@Telefonseelsorge-Mülheim.de
E-Mail: Förderkreis@Telefonseelsorge-Oberhausen.de

Hier können Sie sich die Beitrittserklärung zum Förderkreis der TelefonSeelsorge herunterladen: Beitrittserklärung