TelefonSeelsorge Duisburg Mülheim Oberhausen


„Ich bin ganz Ohr“

Neue Mitarbeitende für die TelefonSeelsorge gesucht

24 Stunden am Tag, 365 Tage im Jahr stehen ehrenamtliche Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter in der TelefonSeelsorge Duisburg Mülheim Oberhausen bereit, um ganz Ohr zu sein für die Anliegen von Menschen, die von Sorgen und Krisen heimgesucht werden.

Das Gespräch wird gerade in Corona-Zeiten häufig angefragt.

Ein waches Ohr rund um die Uhr verspricht die TelefonSeelsorge Duisburg Mülheim Oberhausen Anrufenden, die sich mit ihrem Wunsch nach einem Gespräch an diese ökumenische Einrichtung wenden. Viele Menschen wissen und schätzen dieses Angebot. Gerade in Corona-Zeiten, die viele Menschen  einsam macht, werden Gespräche unter dem Dach der TelefonSeelsorge  häufig angefragt werden.

Die Mitarbeit in der TelefonSeelsorge ist ein Ehrenamt für das einmal im Jahr ausgebildet wird.  Auf der Grundlage der Gesprächsführung nach Carl Rogers werden Interessierte  in sechs Wochenendseminaren darauf vorbereitet, Ratsuchende in besonderen Lebenssituationen am Telefon, in Mail und Chat sowie im unmittelbaren persönlichen Kontakt zu unterstützen.

Die nächste Ausbildung für ehrenamtliche Mitarbeiter/innen beginnt im Sommer 2021

Interessierte sind herzlich zu einem Informationsabend eingeladen, bei dem die Arbeit der TelefonSeelsorge und Details zur Ausbildung vorgestellt werden.

Das Treffen findet am 5. Mai 2021 von 19 bis 21 Uhr statt. Coronabedingt wird der Ort der Veranstaltung das Internet sein. Die Einwahldaten für den Zoom-Vortrag sind im Büro der TelefonSeelsorge erhältlich

Falls Sie Interesse an der Ausbildung und einer Mitarbeit bei der TelefonSeelsorge haben, informieren Sie sich  hier genauer oder wenden Sie sich an uns:

Sekretariat: Frau Daniela Kurth
Telefon: 0203/29513331
E-Mail: buero@telefonseelsorge-duisburg.de