TelefonSeelsorge Duisburg Mülheim Oberhausen


Wollen Sie uns tragen helfen?


Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube. Mehr erfahren

Nur durch das Engagement ehrenamtlicher Mitarbeiter/innen gelingt es uns, Tag und Nacht für Gespräche zur Verfügung zu stehen. In Deutschland arbeiten über 7.000 Menschen – davon allein in Duisburg Mülheim Oberhausen 120 – ehrenamtlich in der TelefonSeelsorge.

Das Gespräch wird gerade in Corona-Zeiten häufig angefragt.

Ein waches Ohr rund um die Uhr verspricht die TelefonSeelsorge Duisburg Mülheim Oberhausen Anrufenden, die sich mit ihrem Wunsch nach einem Gespräch an diese ökumenische Einrichtung wenden. Viele Menschen wissen und schätzen dieses Angebot. Gerade in Corona-Zeiten, die viele Menschen  einsam macht, werden Gespräche unter dem Dach der TelefonSeelsorge  häufig angefragt werden.

Die Mitarbeit in der TelefonSeelsorge ist ein Ehrenamt für das einmal im Jahr ausgebildet wird.  Auf der Grundlage der Gesprächsführung nach Carl Rogers werden Interessierte  in sechs Wochenendseminaren darauf vorbereitet, Ratsuchende in besonderen Lebenssituationen am Telefon, in Mail und Chat sowie im unmittelbaren persönlichen Kontakt zu unterstützen.

Die nächste Ausbildung für ehrenamtliche Mitarbeiter/innen beginnt im Sommer 2021

Interessierte sind herzlich zu einem Informationsabend eingeladen, bei dem die Arbeit der TelefonSeelsorge und Details zur Ausbildung vorgestellt werden.

Das Treffen findet am 5. Mai 2021 von 19 bis 21 Uhr statt.

!! Der geplante Info-Abend am 05.05.2021 entfällt.!!

Falls Sie Interesse an der Ausbildung und einer Mitarbeit bei der TelefonSeelsorge haben, informieren Sie sich  hier genauer oder nehmen Sie bitte telefonisch oder per E-Mail Kontakt zu uns auf:

Sekretariat: Frau Daniela Kurth
Telefon: 0203/29513331
E-Mail: buero@telefonseelsorge-duisburg.de