TelefonSeelsorge Duisburg Mülheim Oberhausen


Weihbischof Zimmermann besuchte die TS Duisburg Mülheim Oberhausen

Weihbischof besucht TS DuMuOb

Foto: Ev. Kirchenkreis Duisburg

Zuhören und auf Menschen eingehen. Dass ihn diese Eigenschaften mit den ehrenamtlichen Mitarbeitenden der ökumenischen TelefonSeelsorge Duisburg Mülheim Oberhausen verbinden, bewies Weihbischof Wilhelm Zimmermann bei seinem Besuch am 4. Nov. 2015 in Duisburg. (mehr …)

TelefonSeelsorge in Grenzbereichen des Lebens

Gekürzte Fassung eines Artikels aus dem im Juni 2015 erschienen Buch zur Sterbehilfe: U.Lilie, W.Beer, E.Droste, A.Giebel (Hrsg) Würde, Selbstbestimmung, Sorgekultur – Blinde Flecken in der Sterbehilfe. Hospizverlag ISBN 978-3-941251-5

Von Rosemarie Schettler

Der Tod ist Teil des Lebens. Selbstverständlich. Auch Gespräche über Todeswünsche und Suizidideen gehören dazu.  Dennoch sind Gespräche über den Tod nicht alltäglich. Themen, die Tod, Sterben und Suizid betreffen, werden nicht zwischen „Suppe und Kartoffeln“ angesprochen.

Im Sprechen über den Suizidwunsch kann sich klären, in welcher Phase der Suizidalität die Anrufenden stecken, wie akut der Suizidwunsch ist und welche Art der Hilfe gewünscht und möglich ist.   (mehr …)

Fotowettbewerb TelefonSeelsorge 2015

Fotowettbewerb TelefonSeelsorge 2015Einladung zu einem Fotowettbewerb

 Die TelefonSeelsorge bietet neben der telefonischen Unterstützung seit 1995 auch die Unterstützung per Mail und Chat an.

Anlässlich des 20. Jubiläums der Onlineberatung gibt es einen Fotowettbewerb. Gesucht werden Fotos, die das Thema TelefonSeelsorge fantasievoll, originell, schöpferisch, mutig oder auch nachdenklich darstellen. Die vier Wettbewerbskategorien sind: „Weit weg – ganz nah“, „Abgrundtief“, „Freudensprünge“ und „Nachtlicht“.

Nähere Informationen gibt es auch unter www.fotoforum.de/telefonseelsorge-2015.

Jahresbericht 2014

Mit allen seinen Tiefen, seinen Höhen roll ich das Leben ab vor Deinem Blick …

                                                            (Zitat nach Friedrich Schiller)

Oder: was Anrufende und Ehrenamtliche in der TelefonSeelsorge sich wirklich erzählen

Haben Sie sich auch schon mal gefragt, wie es abläuft, so ein Gespräch bei der Telefonseelsorge?

Ruft da jemand an, der der Last seines Lebens nicht mehr gewachsen ist, der einsam ist und die Schmerzen nicht mehr erträgt, der keinen Ausweg mehr sieht und keine Hoffnung mehr hat?

Ruft da jemand an, dessen Ausweg darin besteht, seinem Leben selbst ein Ende zu setzen, und der noch ein letztes Gespräch führen will? (mehr …)

Jubiläumsfest am 24. Oktober 2014

40 Jahre TelefonSeelsorge Duisburg Mülheim Oberhausen

Sofa Telefonseelsorge klein„Wir bleiben TelefonHörer“

(mehr …)

Seite 3 von 612345...Letzte »